Die Band

Die BIZ-Players sind die Schüler-Bigband des Bildungszentrums Niederstetten. "BIZ" bedeutet Bildungszentrum, "Players" meint (Musik-)Spieler, also Musiker. In dieser AG musizieren ca. 16 Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule des Bildungszentrums Niederstetten.

Der damals neue Musiklehrer Hermann Lück gründete die BIZ-Players im September 1994.

Mit neun Musikern (drei Mädchen, sechs Jungen) und der Besetzung E-Piano, Bass, E-Gitarre, Klarinette, drei Trompeten sowie zwei Schlagzeugern entstand eine solide Combo mit Rhythmus- und Melodiegruppe. Von Anfang an stand Jazz als Musikstil der Gruppe fest, man war aber auch offen für Jazzrock und Popstandards.

Aber wo sollte geprobt werden? Im Musiksaal stand nur ein altes klappriges Klavier. Die Gruppe benötigte aber Keyboards, ein Schlagzeug und eine Verstärkeranlage. Dies alles fand man im Probenkeller (KULT) der Musikschule Hohenlohe. Hier drängten sich neun Musiker und ihr Dirigent zwischen viel Equipment bei schlechter Luft auf wenigen Quadratmetern, aber mit unbändigem Drang, musizieren zu wollen.

Über mehrere Wochen hinweg wurden die Proben von der Namensuche für die Combo überlagert, bis in einer Gemeinschaftsaktion plötzlich der Name "BIZ-Players" im Raum stand: "BIZ" für Bildungszentrum und "Players" für (Musik-)Spieler. Sofort wurden Plakate mit dem Namen der Gruppe entworfen.

Ihre gelungene Premiere hatten die BIZ-Players dann beim "Steidemer" Weihnachtsmarkt.

Vom Erfolg der ersten Auftritte beseelt, wurde nun kräftig weiter geprobt und neue Stücke wurden eingeübt. Aber die Enge im Probenkeller des KULT und die Tatsache, dass die Combo kein eigenes Equipment hatte, war auf längere Sicht doch unbefriedigend. Der Leiter der Musikschule Hohenlohe, Hermann Beyer, stellte in einer großzügigen Geste das Equipment der Musikschule den BIZ-Players nicht nur für die Probenarbeit sondern auch für die Auftritte zur Verfügung.

In einer groß angelegten Spendenaktion wurden in einem ersten Anlauf bis zum Herbst 1995 rund 18.000 DM gesammelt. Von diesem Geld konnte eine solide Verstärkeranlage, Mikrofone, Orchesterpulte und anderes Equipment gekauft werden. Ab jetzt fanden die Proben mit eigenem Equipment im Musiksaal des Bildungszentrums Niederstetten statt.

Im Schuljahr 1997/98 entwickelte Torsten Heiber, BIZ-Oldie und ehemaliger BIZ-Player, das Logo für die BIZ-Players.

Im Schuljahr 1999/00 modifizierte Hannes Lück das Logo und entwickelte die erste Version der Homepage für die BIZ-Players und BIZ-Oldies.

Im Mai nahmen BIZ-Players ihre erste CD im Tonstudio in Nassau auf. Weitere CDs folgten 2001 und 2002.

Im Jubiläumsjahr 2004 (10 Jahre BIZ-Players und BIZ-Oldies) wurde die Homepage grundlegend überarbeitet und in die neu gestaltete Homepage des Bildungszentrums Niederstetten integriert. Die Pflege der Webseite lag seitdem zunächst in der Hand der Homepage-AG der Schule, mittlerweile übernahm Thomas Martin diese Aufgabe.

Im Schuljahr 2005/06 musste die Gruppe von vorher 23 Mitgliedern 15 Abgänge verkraften. Mit 7 Neuzugängen formierte sich eine im Grunde neue Band mit Schülern fast ausschließlich aus den Klassen 7 und 8. Zwei Schülerinnen des Gymnasiums Weikersheim verstärkten die Truppe. Seit Anfang 2006 haben die BIZ-Players ein neues Logo analog zum neuen Logo der BIZ-Connection.

2006/07: Leider müssen wir auf unsere zwei Gymnasiastinnen aus stundenplantechnischen Gründen am Gymnasium Weikersheim verzichten. Dafür kommen fünf neue Schüler und Schülerinnen aus dem Bildungszentrum hinzu, so dass die Bigband nun aus 17 Mitgliedern besteht.

Ann-Kathrin Löber und Sascha Bauer spielen abwechselnd das neu angeschaffte Baritonsaxophon.

2007/08: Die Bigband schrumpft. Viele Klassen haben zweimal Nachmittagsschule, weshalb 5 tragende MusikerInnen (R9 / R10) aussteigen, mögliche Neuzugänge bleiben ebenfalls, mit einer Ausnahme im zum Halbjahr, aus.

Mit zwei Trompeten und einem Tenorhorn ist die Big-Band-Besetzung stark eingeschränkt. Das Holzregister konnte durch Umstrukturierung (Alt-Sax: Elisa Hein & Sarah Kraft, Bari-Sax: Katja Langer) weitgehend erhalten werden.

2008/09: 2009 - 15 Jahre BIZ-Players

Mit „Swingtime 2009“ feiert das Big-Band-Projekt am Bildungszentrum Niederstetten seinen 15. Geburtstag.

Die Big Band hat dieses Jahr keine Austritte zu verzeichnen. Durch den Zugang einer Posaune sind jetzt beide Blechblasregister in der 1. und 2. Stimme besetzt. Abgesehen vom Blech spielt die Formation in Vollbesetzung.

Die Gruppe setzt sich überwiegend aus Mitgliedern der Klassen 9 und 10 zusammen.

2009/10: Auflösung der Jubiläumsbigband. Nach Weggang von 11 Abschlussschülern entstehen zwei neue Bands:

1. Anfänger

13 SchülerInnen der Realschulunterstufe, vorwiegend aus den 6. Klassen.

Besetzung/(nicht original) Big Band:

  • komplette Rhythmusgruppe
  • diverse Holz- und Blechblasinstrumente

2. Fortgeschrittene

8 SchülerInnen der Realschuloberstufe, vorwiegend aus den Klassenstufen 9 und 10; 5 SchülerInnen der Jubiläumsbigband.

Besetzung/(nicht original) Combo:

  • Schlagzeug, E-Piano
  • ein Blech- und fünf Holzbläser

2010/11: Aus zwei Gruppen wird wieder eine Big Band, allerdings nicht in Originalbesetzung. Die Band besteht nun aus 16 SchülerInnen der Realschule, vorwiegend aus den 7. Klassen.

Besetzung:

  • komplette Rhythmusgruppe (5 Musiker)
  • Blechblasinstrumente (3 Musiker)
  • Holzblasinstrumente (8 Musiker)

2011/12: 16 SchülerInnen der Realschulklassen 7-10 musizieren in der modifizierten Big Band: Das tiefe Blech ist mit 4 Tenören (1 Posaune, 3 Tenorhörner) stark besetzt, das hohe Blech (2 Trompete) könnte noch Verstärkung gebrauchen. Zur Vollbesetzung fehlen das Bari und die E-Gitarre.

 Besetzung:

  • Rhythmusgruppe (4 Musiker)
  • Blechblasinstrumente (6 Musiker)
  • Holzblasinstrumente (5 Musiker)

2012/13: 16 SchülerInnen der Realschulklassen 7-10 musizieren in der leicht veränderten Big Band: 3 Tenöre (Tenorhörner), 2 Trompeten & Klarinette, 2 Alt- und 2 Tenorsaxophone, 2 Bässe (Keyboard), E-Piano, E-Gitarre, Schlagzeug, Percussion.

Besetzung:

  • Rhythmusgruppe (6 Musiker)
  • Blechblasinstrumente (6 Musiker)
  • Holzblasinstrumente (4 Musiker)

2013/14: 18 SchülerInnen der Haupt- und Realschulklassen 6-10 musizieren in der erneut modifizierten Big Band (2 Ab- & 4 Zugänge). Die Hälfte dieser jungen MusikerInnen befinden sich in der 10. Klasse, stehen also vor der Abschlussprüfung und werden zum Schuljahresende die Schule verlassen. Der typische Big-Band-Sound bleibt durch die Umbesetzung erhalten:  2 Tenöre (Tenorhorn, Bariton), 5 Trompeten & 1 Querflöte , 2 Alt- und 2 Tenorsaxophone, 2 Bässe (Keyboard), E-Piano, E-Gitarre, Schlagzeug, Percussion.

Besetzung Jubiläumsband:

  • Rhythmusgruppe (6 Musiker)
  • Blechblasinstrumente (8 Musiker)
  • Holzblasinstrumente (4 Musiker)

2014/15: Ein  Erdbeben geht durch die Big Band: 10 Ab- / 4 Neuzugänge, zwei Umbesetzungen, 9 Zehntklässler verlassen die Schule, 8 davon waren 5 Jahre lang Bandmitglieder!

Das Klavier kann neu besetzt werden, bei den Posaunen bleibt uns noch eine von drei Stimmen. Die Trompeten sind nahezu komplett, die Saxophonsection muss umstrukturiert und durch drei Neuzugänge ergänzt werden. Der typische Big Band Sound wird jedoch erhalten bleiben.

Besetzung:

  • Rhythmusgruppe (3 Musiker)
  • Blechblasinstrumente (5 Musiker)
  • Holzblasinstrumente (5 Musiker)

2015/16: Wieder beenden 5 BIZ-Players erfolgreich die Realschule und verlassen damit die Band. Für euren weiteren Werdegang alles Gute!

Erneut entsteht eine gewaltige Umstrukturierung in der Besetzung: Für den Bass konnte bereits Ersatz gefunden und für den Perkussionsbereich ein weiterer Spieler gewonnen werden. Das Trompetenregister bleibt komplett. Die Saxophonsection muss umbesetzt werden, hier kommt ein Altsaxophon dazu. Das Posaunenregister wird durch eine Ventilposaune (Mindestbesetzung) weitergeführt. Die Band verjüngt sich stark, der Big-Band-Sound bleibt in etwa erhalten. Bis zum ersten Auftritt ist eine längere “Einarbeitungsphase“ (Orchestertage) notwendig.

Besetzung:

  • Rhythmusgruppe (4 Musiker)
  • Blechblasinstrumente (4 Musiker)
  • Holzblasinstrumente (4 Musiker)

2016/17: Die Big Band wächst: 1 Ab-/ 4 Neuzugänge, 1 Umbesetzung. Diesmal beendet nur 1 BIZ-Player erfolgreich die Realschule und verlässt die Band. „Für deinen weiteren Werdegang alles Gute!“

Wieder muss umbesetzt werden: Ein Trompeter verließ die Gruppe, drei neue kommen hinzu. Das Trompetenregister ist mit 5 Musikern stark besetzt. Die Saxophonsection kann umbesetzt werden, so dass hier nur noch ein Bari fehlt. Im Posaunenregister kann mit einem Bariton jetzt auch die zweite Stimme besetzt werden.

Die Band hat sich gut entwickelt und mit ansprechendem Programm zahlreiche Auftritte hinter und vor sich. Die Neuen können schnell integriert werden.

Besetzung:

  • Rhythmusgruppe (4 Musiker)
  • Blechblasinstrumente (7 Musiker)
  • Holzblasinstrumente (4 Musiker)

2017/18: Big Band stabil: 4 Ab-/4 Neuzugänge. Dieses Jahr verlassen 4 BIZ-Players das BZN und somit die Band. „Für euren weiteren Werdegang alles Gute!“

Die Saxophonsection wächst mit einer Klarinette und einer weiteren Querflöte. Die Trompetengruppe bleibt mit 4 Spieler stabil. Das Posaunenregister ist mit zwei Baritonen besetzt.

Die Band hat ein gutes Niveau und ein fetziges Programm und einige super Auftritte absolviert. Die Neuen Mitglieder können schnell integriert werden.

Besetzung:

  • Rhythmusgruppe (3 Musiker)
  • Blechblasinstrumente (6 Musiker)
  • Holzblasinstrumente (8 Musiker)

 

Copyright © 2018 - BIZ-Players - Impressum